Zahlen der Internetnutzer in der Schweiz

Die neuste Erhebung zu den Internetnutzern des Bundesamtes für Statistik BFS hat ergeben, dass im 1. Quartal 2014 über 84% der Erwachsenen in der Schweiz das Internet genutzt hat!

Dabei hat am Meisten die Teilnahme an sozialen Netzwerken (Facebook, Twitter, Instagram etc.) zugenommen. Dieser Trend ist nicht etwa nur bei den Jugendlichen vorhanden, sondern ebenfalls bei den 35 – 44-jährigen.

Nutzer

Seit dem Jahr 2010 ist die Zahl der Internetnutzer (in der CH-Bevölkerung ab 15 Jahren) um 6% auf 84% gestiegen. Dies entspricht rund 5,8 Millionen Menschen und bedeutet, dass beinahe alle Einwohner der Schweiz unter 45 Jahren das Internet nutzen.

Aber auch bei den anderen Altersklassen können starke Veränderungen zu den Folgejahren festgestellt werden. So ist die Zahl der Internetnutzer seit dem Jahre 2010 bei den 55-65 jährigen um 12% und bei den 65-74-jährigen sogar um 17% gestiegen!

Nutzungszwecke

Die Nutzung sozialer Netzwerke im Internet hat weiter zugenommen und zwar über alle Altersklassen. Gemäss den aktuellen Zahlen besuchen die Hälfte (47%) aller Internetnutzer soziale Netzwerke. Bei den Jugendlichen ist dieser Anteil bei stattlichen 83% zu finden, bei den 25-34-jährigen sind es rund zwei Drittel.

Über die Internetnutzung für Unterhaltungszwecke (nicht zu verwechseln mit der Gesamtnutzung) gibt die nachfolgende Grafik Aufschluss:

zwecke

Online Aktivitäten

Im Jahr 2014, wie auch schon in den Vorjahren wurden die «sozial-kommunikativen» Aspekte des Internets am meisten geschätzt, denn das Versenden und Empfangen von E-Mails wurde am häufigsten (94%) als Nutzungszweck genannt.

Das Suchen von Informationen zu Produkten, Gütern und Dienstleistungen wird von 79% der Nutzer genutzt. E-Banking und die Verwaltung des Bankkontos sowie das Nutzen von Dienstleistungen im Bereich Reisen und Unterkunft sind Aktivitäten, die ebenfalls von mehr als der Hälfte der Nutzer genannt wurden (59% bzw. 58%), während die Online-Telefonie oder die Videokonferenzen nur von etwas mehr als einem Drittel (37%) genutzt werden.

online_aktivitäten

Mobile Internetnutzung:

Im vergangenen Jahr nutzten rund zwei Drittel aller Internetnutzer das Internet unterwegs (also ausserhalb von Zuhause oder Arbeitsplatz)! 2010 waren es noch 43%! Dies entspricht also einer Zunahme von satten 23%!

mobile

Für die Nutzung des Internets von unterwegs benützen 95% ein Mobiltelefon. Auch hier kann eine massive Zunahme seit 2010 von 43% verzeichnet werden. Dieser Anstieg ging jedoch auf Kosten der Laptops welche nur noch 30% benutzt wurden (im 2010 noch 79%).

devices

 

Internetanschlüsse

Mit 91% der privaten Haushalte mit einem Internetanschluss (Daten 2014) platziert sich die Schweiz deutlich über dem Durchschnitt der EU28-Länder (2013: 79%).

internetzugang

internetnutzer

Der Stellenwert des Internet wird also immer deutlicher. Dies bedeutet auch für kleine Unternehmen, dass sie sich mit den Möglichkeiten und Chancen welche dieses Medium bieten auseinander setzen sollten.

Gerne stehen wir für eine Beratung zur Verfügung.

Quelle: BFS/WSA, Omnibus IKT, Informationsgesellschaft – Gesamtindikatoren

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *